Datenschutzhinweise

Die STRASSBURGER Filter GmbH & Co. KG freut sich über Ihren Besuch auf unserer Webseite und Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten.
Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist dabei eine wichtige Aufgabe für uns, die wir in all unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen. Nachfolgend informieren wir Sie bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten über den Umfang, die Art und Weise und die Zwecke der Verarbeitung sowie über Ihre diesbezüglichen Rechte gemäß Art. 13, 14 DSGVO.

  1. Allgemeine Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten
  2. Definitionen

Im Rahmen dieser Datenschutzhinweise haben die folgenden Begrifflichkeiten die nachfolgend beschriebene Bedeutung:

  • "Personenbezogene Daten" sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person ("Betroffener") beziehen. Identifizierbar ist eine Person, wenn sie direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, einer Online-Kennung, Standortdaten oder mithilfe von Informationen zu ihren physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identitätsmerkmalen identifiziert werden kann. Die Identifizierbarkeit kann auch mittels einer Verknüpfung von derartigen Informationen oder anderem Zusatzwissen gegeben sein. Auf das Zustandekommen, die Form oder die Verkörperung der Informationen kommt es nicht an (auch Fotos, Video- oder Tonaufnahmen können personenbezogene Daten enthalten).
  • "Verarbeiten" ist jeder Vorgang, bei dem mit personenbezogenen Daten umgegangen wird, gleich ob mit oder ohne Hilfe automatisierter (d.h. technikgestützter) Verfahren. Dies umfasst insbesondere das Erheben (d.h. die Beschaffung), das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder sonstige Bereitstellung, den Abgleich, die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung von personenbezogenen Daten sowie die Änderung einer Ziel- oder Zweckbestimmung, die einer Datenverarbeitung ursprünglich zugrunde gelegt wurde.
  • "Verantwortlicher" ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.
  • "Dritter" ist jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer dem Betroffenen, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten; dazu gehören auch andere konzernangehörige juristische Personen.
  • "Auftragsverarbeiter" ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen, insbesondere gemäß dessen Weisungen, verarbeitet (z.B. IT-Dienstleister). Im datenschutzrechtlichen Sinne ist ein Auftragsverarbeiter insbesondere kein Dritter.
  1. Kontaktdaten des Verantwortlichen
    Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die
    STRASSBURGER Filter GmbH & Co. KG
    vertreten durch die Geschäftsführerin Frau Julia Schnitzler
    Osthofener Landstraße 14
    67593 Westhofen/Rheinhessen
    Telefonnummer: 06244 908000
    E-Mail: info@strassburger-filter.de

    III.    Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragen
    Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
    Name: Britta Barth
    Adresse: STRASSBURGER FILTER GmbH + Co. KG, Osthofener Landstrasse 14, 67593 Westhofen
    Telefonnummer: 06244-9080012
    E-Mail: b.barth@strassburger filter.de

    IV.   Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Von Gesetzes wegen ist im Grundsatz jede Verarbeitung personenbezogener Daten verboten und nur dann erlaubt, wenn die Datenverarbeitung unter einen der folgenden Rechtfertigungstatbestbände fällt:

  1. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ("Einwilligung"): Wenn der Betroffene freiwillig, in informierter Weise und unmissverständlich durch eine Erklärung oder eine sonstige eindeutige bestätigende Handlung zu verstehen gegeben hat, dass er mit der Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke einverstanden ist;
  2. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO: Wenn die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei der Betroffene ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Anfrage des Betroffenen erfolgen;
  3. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO: Wenn die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der der Verantwortliche unterliegt (z.B. eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht);
  4. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO: Wenn die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen des Betroffenen oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;
  5. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO: Wenn die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde oder
  6. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ("Berechtigte Interessen"): Wenn die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter (insbesondere rechtlicher oder wirtschaftlicher) Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die gegenläufigen Interessen oder Rechte des Betroffenen überwiegen (insbesondere dann, wenn es sich dabei um einen Minderjährigen handelt).

Für die von uns vorgenommenen Verarbeitungsvorgänge geben wir im Folgenden jeweils die anwendbare Rechtsgrundlage an. Eine Verarbeitung kann auch auf mehreren Rechtsgrundlagen beruhen; sie ist dann rechtmäßig, bis die letzte dieser Rechtsgrundlagen nicht mehr erfüllt ist.

 

 

  1. Datenlöschung und Speicherdauer

Für die von uns vorgenommenen Verarbeitungsvorgänge geben wir im Folgenden jeweils an, wie lange die Daten bei uns gespeichert und wann sie gelöscht oder gesperrt werden. Soweit nachfolgend keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der oder die Rechtsgrundlage für die Speicherung entfällt. Eine Speicherung Ihrer Daten erfolgt grundsätzlich nur auf unseren Servern in Deutschland.

Eine Speicherung kann jedoch über die angegebene Zeit hinaus im Falle einer (drohenden) Rechtsstreitigkeit mit Ihnen oder eines sonstigen rechtlichen Verfahrens erfolgen oder wenn die Speicherung durch gesetzliche Vorschriften, denen wir als Verantwortlicher unterliegen (z.B. § 257 HGB, § 147 AO), vorgesehen ist. Wenn die durch die gesetzlichen Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, erfolgt eine Sperrung oder Löschung der personenbezogenen Daten, es sei denn, dass eine weitere Speicherung durch uns erforderlich ist und dafür eine Rechtsgrundlage besteht.

  1. Datensicherheit
    Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

VII.     Voraussetzungen der Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte
Im Rahmen unserer Kunden- und Geschäftsbeziehungen können Ihre personenbezogenen Daten an Drittgesellschaften  weitergegeben oder offengelegt werden. Dies kommt vor allem dann in Betracht, wenn Sie uns gegenüber schriftlich zustimmen (Einwilligung) oder wir Sie gesondert und ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir Ihre Daten an unsere Vertriebspartner übermitteln. Die Übermittlung erfolgt grundsätzlich nur anlassbezogen. Die Einwilligung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen uns gegenüber widerrufen.

Ohne Einwilligung erfolgt eine derartige Verarbeitung ausschließlich zur Erfüllung der vertraglichen und geschäftlichen Verpflichtungen und zur Pflege Ihrer Geschäftsbeziehung zu STRASSBURGER Filter GmbH & Co. KG (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit b oder lit. f jeweils iVm. Art. 44 ff. DSGVO).

Einigen Drittländern bescheinigt die Europäische Kommission durch sog. Angemessenheitsbeschlüsse einen Datenschutz, der dem EWR-Standard vergleichbar ist (eine Liste dieser Länder sowie eine Kopie der Angemessenheitsbeschlüsse erhalten Sie hier: http://ec.europa.eu/justice/data-protection/international-transfers/adequacy/index_en.html). In anderen Drittländern, in die ggf. personenbezogene Daten übertragen werden, herrscht aber unter Umständen wegen fehlender gesetzlicher Bestimmungen kein durchgängig hohes Datenschutzniveau. Dies betrifft insbesondere den Datentransfer in die USA. Soweit dies der Fall ist, holen wir vor einem Datentransfer stets Ihre Einwilligung ein (Art. 49 Nr. 1 lit. b DSGVO). Zudem achten wir darauf, dass der Datenschutz so weit wie möglich gewährleistet ist. Möglich ist dies über bindende Unternehmensvorschriften, Standard-Vertragsklauseln der Europäischen Kommission zum Schutz personenbezogener Daten, Zertifikate oder anerkannte Verhaltenskodizes. Bitte wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner für Datenschutz, wenn Sie hierzu nähere Informationen erhalten möchten.

VIII.    Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 19. Februar 2021. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website www.strassburger-filter.de/datenschutz/ von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

  1. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten beim Besuch unserer Webseite
  2. Informatorische Nutzung unserer Webseite

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, d.h. wenn Sie sich nicht in einem Kontaktformular registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO):


- IP-Adresse
- Datum und Uhrzeit der Anfrage
- Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
- Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
- Zugriffstatus/HTTP-Statuscode
- jeweils übertragene Datenmenge
- Website, von der die Anforderung kommt
- Browser
- Betriebssystem und dessen Oberfläche
- Sprache und Version der Browsersoftware.


II.    Weitere Funktionen und Angebote unserer Website/Kontaktaufnahme per Mail

(1)    Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten. Dabei werden nur die personenbezogenen Angaben wie Ihr Name, Ihre Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse erfasst, die von Ihnen im Rahmen unseres Kontaktformulars, zur Durchführung eines Vertrages oder einer Informationsanfrage freiwillig angegeben werden.

(2)    Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name, Firma, Adresse und Ihre Telefonnummer und Faxnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten oder zur Abwicklung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(3)    Unsere Webseiten können Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Dies gilt insbesondere für die Einbindung von Videobeiträgen auf unserer Webseite. Soweit mit der Nutzung der Internetseiten anderer Anbieter die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten verbunden ist, beachten Sie bitte die Datenschutzhinweise der jeweiligen Anbieter.

(4)    Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

(5)    Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

  1. Cookies, Plugins und sonstige Dienste auf unserer Webseite

    (1)    Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert, um Ihre Präferenzen zu verfolgen und die Webseite entsprechend optimal gestalten zu können. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen und helfen uns ebenfalls bei der Identifizierung besonders populärer Bereiche unseres Internetangebots. So können wir die Inhalte unserer Internetseiten gezielter auf Ihre Bedürfnisse abstimmen und somit unser Angebot für Sie verbessern.

(2)    Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbeziehbar sind. Cookies können einen Nutzer aber nicht direkt identifizieren. Man unterscheidet zwischen Transienten Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und Persistenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Hinsichtlich ihrer Funktion unterscheidet man bei Cookies wiederum zwischen:

  • Technical Cookies: Diese sind zwingend erforderlich, um sich auf der Webseite zu bewegen, grundlegende Funktionen zu nutzen und die Sicherheit der Webseite zu gewährleisten; sie sammeln keine Informationen über Sie zu Marketingzwecken, noch speichern sie, welche Webseiten Sie besucht haben;
  • Performance Cookies: Diese sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen, welche Seiten Sie besuchen und z.B. ob Fehler bei der Webseitennutzung auftreten; sie sammeln keine Informationen, die Sie identifizieren könnten – alle gesammelten Informationen sind anonym und werden nur verwendet, um unsere Webseite zu verbessern und herauszufinden, was unsere Nutzer interessiert;
  • Advertising Cookies, Targeting Cookies: Diese dienen dazu, dem Webseitennutzer bedarfsgerechte Werbung auf der Webseite oder Angebote von Dritten anzubieten und die Effektivität dieser Angebote zu messen; Advertising und Targeting Cookies werden maximal 2 Jahren lang gespeichert;
  • Sharing Cookies: Diese dienen dazu, die Interaktivität unserer Webseite mit anderen Diensten (z.B. sozialen Netzwerken) zu verbessern; Sharing Cookies werden maximal 2 Jahre lang gespeichert.

Jeder Einsatz von Cookies, der nicht zwingend technisch erforderlich ist, stellt eine Datenverarbeitung dar, die nur mit einer ausdrücklichen und aktiven Einwilligung Ihrerseits gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erlaubt ist. Dies gilt insbesondere für die Verwendung von Advertising, Targeting oder Sharing Cookies.

Darüber hinaus geben wir Ihre durch Cookies verarbeiteten personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben. Soweit sich der Dritte in einem Drittland befindet, erfolgt eine Weitergabe nur, wenn Sie hierin zusätzlich nach Art. 49 Nr. 1 lit. b DSGVO eingewilligt haben.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern; bitte informieren Sie sich dazu bei Ihrem jeweiligen Browser-Anbieter. Sie können Cookies meist über Deaktivierungslinks deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten bei einer Deaktivierung von Cookies möglicherweise nicht optimal angezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

(3)    Technical Cookies

Ihr Browser nutzt Technical Cookies, um eine sichere Verbindung mit Internetseiten mit einer "https"-URL herzustellen; die Datenverarbeitung erfolgt daher auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Es gibt unterschiedliche Versionen von Cookies für unterschiedliche Sicherheitsstufen. Derzeit werden dafür folgende Cookies verwendet:

 

(3)    Performance Cookies; Advertising und Targeting Cookies

Zur Verbesserung der Funktion unserer Website nutzen wir die im Folgenden aufgeführten Performance Cookies. Zudem nutzen wir zu Marketing- und Optimierungszwecken auf unserer Website wir die im folgenden aufgeführten Advertising und Targeting Cookies.

Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten durch die im Folgenden aufgeführten Cookies jederzeit widersprechen. Bitte nutzen Sie hierfür eine der folgenden Möglichkeiten:

  • Sie teilen uns mit, dass Sie Ihre Einwilligung bzgl. einzelner oder sämtlicher Cookies widerrufen möchten.
  • Sie können die Speicherung einzelner oder sämtlicher Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.
  • Sie nutzen, soweit verfügbar, die unter den jeweiligen Diensten angegebenen Möglichkeiten.
  1. Google Analytics (Performance Cookie)

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseiten erstellen wir pseudonyme Nutzungsprofile mit Hilfe von Google Analytics. Google Analytics verwendet Targeting Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und von uns ausgelesen werden können. Auf diese Weise sind wir in der Lage, wiederkehrende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen und zu erfahren, wie häufig unsere Webseiten von unterschiedlichen Nutzern aufgerufen wurden. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die IP-Anonymisierung auf unserer Webseite aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch zuvor innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt (weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung erhalten Sie z.B. unter www.google.de/intl/de/policies/privacy. Wir haben mit Google LLC (USA) einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO geschlossen. Google wird alle Informationen demnach nur streng zweckgebunden nutzen, um die Nutzung unserer Webseiten für uns auszuwerten und Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen. Da die USA als Drittland im Sinne der DSGVO gilt, erfolgt eine Datenverarbeitung nur bei einer zusätzlichen Einwilligung von Ihnen gem. Art. 49 Nr. 1 lit. b DSGVO.

Google setzt insbesondere folgende Cookies, wenn Sie der Nutzung von Google Analytics zustimmen und unsere Webseiten besuchen

Name

Zweck

Auslaufen

_ga

Das hilft uns zu zählen, wie viele Personen unsere Internetpräsentation besuchen, wenn Sie diese bereits besucht haben.

2 Jahre

_gid

Das hilft uns zu zählen, wie viele Personen unsere Internetpräsentation besuchen, wenn Sie diese bereits besucht haben.

24 Stunden

_gat

Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken

24 Stunden

 

Anmerkung: Diese Aufzählung kann keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben, da Google die verwendeten Cookies immer wieder verändert. Eine aktuelle Auflistung der verwendeten Cookies finden Sie unter https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/analyticsjs/cookie-usage.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Webseiten bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie deren Verarbeitung durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

  1. LXP (Marketing Cookie)

Zu Zwecken des Marketings und der Optimierung unseres Leistungsangebots verwenden wir auf unserer Webseite Produkte und Dienstleistungen der 711media websolutions GmbH (https://www.711media.de/impressum.html LXP erfasst mit Hilfe von Matomo Besucher anhand ihrer festen IP. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Dabei erheben wir Daten, die wir und die 711media in unserem Auftrag verarbeitet.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite werden an die 711media websolutions GmbH ("711media") übermittelt. Diese Daten werden über Matomo übermittelt. Da wir die IP-Anonymisierung auf unserer Webseite aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse gekürzt. Wir haben mit 711 Media einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO geschlossen. 711media wird alle Informationen demnach nur streng zweckgebunden nutzen, um Besucher unserer Website mit einer festen IP erfassen zu können.

LXP setzt insbesondere folgende Cookies, wenn Sie der Nutzung von LXP zustimmen und unsere Webseiten besuchen.

Name

Zweck

Auslaufen

lxp_tid

Anstehend

1 Tag

sdk/api/projects/1/image

Anstehend

Session

 

  1. Erhebung/Verarbeitung personenbezogener Daten in Geschäftsbeziehungen

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung erhalten haben, gemäß den folgenden Grundsätzen:

  1. Umfang/Beschreibung der Datenverarbeitung

(1)    Neben den von Ihnen im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung übermittelten Daten, verarbeiten wir, soweit es für die Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen oder Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich ist, auch personenbezogene Daten, die wir von Dritten zulässigerweise aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erhalten haben.

(2)    Falls erforderlich, verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (insbesondere Schuldnerverzeichnisse, Grundbücher, Handels- und Vereinsregister, Presse, Medien) zulässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen.

(3)    Bei den im Rahmen von Geschäftsbeziehungen erhobenen personenbezogenen Daten handelt es sich im Einzelnen um folgende Daten: Name, Adresse, Mail, Fax, Telefonnummer. Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten, Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, Werbe- und Vertriebsdaten, Dokumentationsdaten (insbesondere Beratungs- oder Reparatur- und Serviceprotokolle), Registerdaten, Daten über Ihre Nutzung von unseren angebotenen Telemedien (insbesondere Zeitpunkt des Aufrufs unserer Webseiten oder Newsletter, angeklickte Seiten von uns bzw. Einträge) sein.

(4)    Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies zur Durchführung unserer Verträge mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge sowie aller hiermit im Zusammenhang stehenden erforderlichen Tätigkeiten und auch vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO). Darüber hinaus findet eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken nicht statt.Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

• Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
• die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben, sowie
• für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

(5)    Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums - EWR) findet nur statt, soweit dies zur Ausführung Ihrer Aufträge erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

II.    Zweck/ Rechtsgrundlage der Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen von Geschäftsbeziehungen

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt gemäß den Vorgaben der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG):

(1)     Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Durchführung unserer Verträge mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge sowie aller hiermit im Zusammenhang stehender erforderlichen Tätigkeiten und auch vorvertraglicher Maßnahmen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem konkreten Vertragsinhalt. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

(2)    Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Dies sind insbesondere:

• Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und direkter Kundenansprache;
• Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der diesbezüglichen Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben;
• Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;
• Gewährleistung der IT-Sicherheit;
• Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten.


(3)    Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (insbesondere Weitergabe von Daten und Auswertung von Daten für Marketingzwecke) erteilt haben, erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1a) DSGVO

III.    Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für die Dauer der Geschäftsbeziehung, einschließlich der Anbahnung und Abwicklung der Geschäftsbeziehung und solange es zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten notwendig ist. Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.

  1. Erhebung/Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen unseres Bewerbungsprozesses

Wenn Sie sich schriftlich (per E-Mail, postalisch) bei uns bewerben, verarbeiten wir die von Ihnen übermittelten Daten, insbesondere:

  • Name und Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon- und/oder Mobilfunknummer
  • Lebenslauf, ggf. Familienstand, ggf. Religion, ggf. Foto
  • Qualifikationsdaten, Tätigkeiten, Beurteilungen, ggf. Behinderungen

  1. Zweck/ Rechtsgrundlage der Erhebung/Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses

    (1)    Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zweck Ihrer Bewerbung für ein Beschäftigungsverhältnis, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung bei STRASSBURGER Filter GmbH & Co. KG ergeben. Rechtsgrundlage ist dabei § 26 BDSG.

(2)    Weiterhin können wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegen uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1lit. f) DSGVO, das berechtigte Interesse ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

(3)    Soweit es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt, können wir gemäß § 26 Abs. 1 BDSG die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten, wenn dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung oder Erfüllung der sich aus einem Gesetz oder einem Tarifvertrag, einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung (Kollektivvereinbarung) ergebenden Rechte und Pflichten der Interessenvertretung der Beschäftigten erforderlich ist.

II.    Beschreibung der Datenverarbeitung

(1)    Ihre Daten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Vorgesetzten der betreffenden Fachabteilungen weitergeleitet.

(2)    Bei schriftlichen Bewerbungen (per E-Mail oder Post) werden Ihre Daten in unser passwortgesichertes Bewerbermanagementsystem eingegeben. Die im Rahmen der Bewerbung übermittelten Dokumente werden eingescannt. Die interne Weiterleitung an den zuständigen Vorgesetzten des Fachbereichs erfolgt entweder physisch oder durch verschlüsselte Mail.

(3)    Eine Weiterleitung Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt.

III.    Dauer der Speicherung

(1)    Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es zur Verwirklichung der Verarbeitungszwecke und/oder zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten notwendig ist.

(2)    Sofern Sie nicht für die Stelle, auf die Sie sich beworben haben ausgewählt wurden, löschen wir Ihre Daten 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

(3)    Für den Fall, dass ein Arbeitsvertrag zwischen Ihnen und uns zustande kommt, werden Ihre Bewerbungsunterlagen mit zur Personalakte genommen und mindestens für die Dauer des Anstellungsverhältnisses gespeichert.

 
  1. Widerspruch/Widerruf/Betroffenenrechte
    ​​​​​​​
  2. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten​​​​​​​

    (1)    Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

(2)    Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(3)    Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren: STRASSBURGER Filter GmbH & Co. KG, vertreten durch die Geschäftsführerin Frau Julia Schnitzler, Osthofener Landstraße 14, 67593 Westhofen/Rheinhessen, Telefonnummer: 06244 908000, E-Mail: info@strassburger-filter.de siehe unser Impressum.

(4)    Sie können gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen, sofern die Verarbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Verarbeitung nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist. Sofern es sich nicht um einen Widerspruch gegen Direktwerbung handelt, bitten wir bei Ausübung eines solchen Widerspruchs um die Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen;

II.    Ihre Rechte als Betroffener

Darüber hinaus haben Sie das Recht,

  1. gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber den Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

  2. gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  3. gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  4. gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird (die Einschränkung gilt dann für die Dauer der Überprüfung), wenn die Verarbeitung unrechtmäßig erfolgt und sie die Löschung ablehnen, wenn wir die personenbezogenen Daten nicht zwar nicht länger benötigen, Sie sie aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
  5. gemäß Art. 20 DGSVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  6.   gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden, etwa bei der für uns zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde: Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, derzeit: Herr Prof. Dr. Dieter Kugelmann, Postfach Postfach 30 40, 55020 Mainz, E-Mail: poststelle@datenschutz.rlp.de.